flyballteam-dieunglaublichen.de

Hundesport vom Feinsten

Was ist Flyball?

Beim Flyball spielt weder die Größe noch die Rasse des Hundes eine Rolle, sondern Schnelligkeit, Springfreude, Apportiergeschick und natürlich der Spaß an der Sache (bei Hund und Mensch).

Eine Flyballmannschaft besteht aus:
mindestens 4 und maximal 6 Hunden ( 2 Hunde als Reserve),
einem Boxenloader ( der die Box mit Bällen bestückt)
einem Beobachter (im Regelfall der Trainer), der die Läufe an der Start-/Ziellinie in Bezug auf die Wechsel beobachtet und einem „Balljungen“, der die Bälle nach jedem Lauf in Empfang nimmt.

Die Hürdenhöhe ist mindestens 17.5 cm und maximal 35 cm hoch und richtet sich nach dem
kleinsten startenden Hund in einer Mannschaft. Um jeder Mannschaft die Chance auf einen
Sieg zu geben, werden die Mannschaften in Divisionen eingeteilt. Die Einteilung richtet sich nach der Schnelligkeit der Mannschaften.

So funktioniert das ganze:
Es müssen vier Hunde einer Mannschaft den Staffellauf gegen eine andere Mannschaft gleichzeitig auf zwei parallel aufgestellten Bahnen laufen. Die vier Hunde, die den Parcours am schnellsten fehlerfrei gelaufen sind, haben diesen Lauf gewonnen.

Jeder einzelne Hund der Mannschaft muss die vier hintereinander aufgestellten Hürden überspringen, um einen Ball aus der Flyballbox zu holen. Mit dem Ball muss er wieder über die Hürden zum Start/Ziel zurücklaufen. Dort kommt bereits der nächste Hund aus der Mannschaft entgegen. Ein idealer Wechsel der Hunde findet in Höhe der Start-/Ziellinie statt.

Weiter Informationen finden Sie hier

flyballteam-dieunglaublichen.de © 2018 Frontier Theme